BdP Stamm Graue Wölfe Friedrichsdorf e.V.

Fahrtenberichte

Die USA-Fahrt 2000 war ohne Zweifel das größte Highlight des letzten Jahres!

veröffentlicht im: Der Graue Wolf, Ausgabe Nr. 63, Februar 2001

Die Vorbereitungen für diese Großfahrt begannen bereits ca. ein Jahr vorher und wurden mit großem Zeitaufwand und Engagement von einigen Älteren durchgeführt.

Die Aktion „Rent-a-scout“ wurde gestartet, um Geld für die Fahrt zu verdienen. Das Ergebnis war erstaunlich gut, die Beteiligung einiger Mitfahrer an der Arbeit lassen wir aber lieber aus dem Spiel... Über die zwei Vorbereitungsfahrten könnt Ihr mehr in dem entsprechenden Bericht lesen!

Unser Flug ging von Frankfurt nach London und von dort aus nach San Francisco. Die Nacht vor der Abreise verbrachten wir im Heim, wo alles getan wurde, außer schlafen (abgesehen von einigen Weicheiern). Tobias U. hatte außerdem Geburtstag, den wir mit ihm feierten und der durch die Zeitverschiebung länger als gewöhnlich dauern sollte. Auf dem Weg zum Flughafen (per Zug) wuchs die Aufregung ins Unermessliche und, auch durch die Übermüdung bedingt, machten die Jüngeren von uns nur noch Unsinn. Im Flieger allerdings fand dieser Zustand ein Ende, da die meisten sofort anfingen zu schlafen. Die vielen Fotos, die davon gemacht wurden, können sicherlich noch bewundert werden.

Endlich in San Francisco angekommen, wurden die Nerven von unseren „Leadern“ bereits zum ersten Mal erheblich strapaziert: Der verlorene Rucksack... Das sollte nicht die letzte Panne unserer Fluggesellschaft sein. Trotz dieses unangenehmen Zwischenfalls und unserer Müdigkeit ließ sich unsere Freude nicht trüben. Auf der Fahrt nach San Jose bestaunten wir durch die Fenster unserer gemieteten Vans die (un)bekannte Landschaft.

In den kommenden zwei Wochen reisten wir durch Kalifornien, sahen den Lake Tahoe, Las Vegas, Death Valley, den Grand Canyon und den Sequoia-National-Park mit den riesigen Bäumen. Wir machten Bekanntschaft mit einer Bärenfamilie, mit diversen Grauhörnchen, mit Scouts auf dem Pfadfinder-Camp Raymond in Flagstaff, mit freundlichen Amis und mit solchen, die man einfach nicht verstehen konnte...

In der dritten Woche unseres Aufenthalts waren wir Gäste bei den Boy Scouts of America auf dem Camp High Sierra. Dort fand das „International Rendezvous 2000“ statt, wo Pfadfinder aus 12 Nationen vertreten waren: Deutschland (wir und DPSGler), Dänemark, Japan, China, Hongkong, Korea, Neuseeland, Australien, Irland, Philippinen, Trinidad und natürlich Amerika.

Für die meisten von unserer Gruppe war so ein amerikanisches Lager etwas ganz neues und auch oftmals unverständliches. Der allmorgendliche Fahnenappell mit Salutieren, die ewigen Spaßmachereien von Tim und Doug, die uns nur hinhalten mussten, weil das Frühstück noch nicht fertig war, das Plastikgeschirr, das, egal ob benutzt oder sauber, immer weggeschmissen wurde, das Campfire, das mit Spiritus entzündet wurde und die albernen Sketsche, die die Amis immer vorführten, gaben uns immer wieder Anlass zum Reden, Lachen und Lästern. Dennoch hinterließ dieses Lager eine unvergessliche Erinnerung; nicht nur wegen der vielen getauschten Halstücher und Klufthemden, sondern auch wegen der neuen, ausländischen Freunde, die die meisten von uns gefunden haben.

Die vierte und letzte Woche verbrachten wir bei amerikanischen Gastfamilien, mit denen wir noch eine ganze Menge unternahmen, zum Beispiel San Francisco... Jan, DJ, Carsten und Mike erholten sich von ihren Strapazen, indem sie sich noch einen National-Park und ebenfalls San Francisco anschauten.

Die vier Wochen waren wie im Fluge vergangen, aber wir freuten uns auch schon wieder auf zu Hause und vor allem auf gesundes Essen. Die Wiedersehensfreude am Friedrichsdorfer Bahnhof war groß (besonders auf der Seite der Eltern, soweit sie da waren). Leider hat uns der Alltag nur zu schnell wieder eingeholt, da die Schule bereits zwei Tage später wieder anfing...

Dieser Bericht beinhaltet leider nur einen kleinen Teil unserer Erlebnisse, aber es gibt ja noch den nächsten „Grauen Wolf“, in dem Ihr dann hoffentlich noch einige unserer Geschichten lesen könnt!

Amerika-Fahrt 2000
Aktuelle Seite: Startseite Unser Stamm Fahrtenberichte Die USA-Fahrt 2000 war ohne Zweifel das größte Highlight des letzten Jahres!