BdP Stamm Graue Wölfe Friedrichsdorf e.V.

Dachsanierung Bautagebuch 2003

Tag 13 - Kleiner Empfang mit Bürgermeister, Handwerkern und Lokalpresse!

Bürgermeister BurghardtDie LokalpresseDachsanierung neigt sich langsam, aber mit stetigen Schritten dem Ende entgegen. Kurz vor dem großen Pressefinale am Samstag mit Bürgermeister, Sponsoren und den beteiligten Handwerkern soll das Dach wenigstens zum großen Teil fertig werden. Also rollt der Kranwagen am Morgen in den Hasenpfad, um die schweren Dachziegel auf das Dach zu heben und die Arbeit für die Helfer wenigstens ein bisschen zu vereinfachen. Nebenbei sollen auch noch die schweren Schornsteinteile endlich entsorgt werden.

Beim Eintreffen des Baureporters um 7.30 Uhr sitzen Mike und die Handwerker in der Küche und schlürfen einen Kaffee. Für den produktiven Tag wird ein gutes Frühstück eingefahren. Für den heutigen Tag haben wir Vertreter unserer Sponsoren und der lokalen Presse zu einem kleinen gemeinsamen Empfang eingeladen. Die Baustelle wird vorher noch ein wenig aufgeräumt und 30 Brötchen belegt. Nach 9.00 Uhr treffen nach und nach einige Graue Wölfe ein, die auch während des langen Tages mit anpacken möchten.

Die Arbeit geht weiter Um 10.00 Uhr ist es soweit: Ihr Baureporter ist plötzlich nicht mehr der einzige Reporter am Heim, es bitten nun auch die Kollegen der Friedrichsdorfer Woche und der Taunus-Zeitung um Interviews. Auch der Bürgermeister der Stadt Friedrichsdorf, Horst Burghardt, erscheint auf unsere Einladung. Im Vorfeld hatte Herr Burghardt die Schirmherrschaft über die Dachsanierung der Grauen Wölfe übernommen. Die ca. 20 anwesenden Personen werden über den Bauablauf informiert und stoßen auf den Erfolg mit einem Glas Sekt an. Bevor die Gäste wieder ins Gespräch kommen, posieren alle Beteiligten auf dem Baugerüst für ein Foto und bedienen sich an den sorgfältig hergestellten Schnittchen.

Anschließend geht die Arbeit weiter. Die letzten Streicharbeiten werden an der Bahnhof- und den beiden Giebelseiten beendet, die Verkleidung der Gaube fortgesetzt, der Ortgang installiert, die Kamine eingedeckt und an vielen Stellen werden die Schieferplatten befestigt. Die letzten Aufräumarbeiten werden um 20.00 Uhr beendet.

Der Baureporter verabschiedet sich live von der Gaube am Pfadfinderheim!

Gaube und Gepinsel
 
Aktuelle Seite: Startseite Abgeschlossene Projekte Dachsanierung Bautagebuch 2003 Tag 13 - Kleiner Empfang mit Bürgermeister, Handwerkern und Lokalpresse!